Danksagungskarten Hochzeit mit Zitat

Danksagungskarten Hochzeit mit ZitatSie haben bereits ein klares Bild vor sich, wie die Feier Ihrer Hochzeit aussehen soll? Der Termin ist gar nicht mehr so weit entfernt und Sie werden langsam ein wenig nervös, ob alles gut geht, ob Sie auch an alles gedacht haben und dergleichen mehr? Das ist völlig normal, Sie werden damit auch garantiert nicht allein sein – fragen Sie doch mal Ihren zukünftigen Ehepartner! Wir wollen hier auch gar keine Tipps abgeben, wie Sie die Nervosität bekämpfen können oder an was Sie für die Feier noch alles denken müssen. Nein, wir möchten Ihnen eine Hilfestellung geben, was Sie nach der Feier tun können, um sich bei Ihren Gästen gebührend bedanken zu können: für deren Erscheinen, für die guten Wünsche, die Sie zahlreich erhalten haben werden, für die Geschenke und, und, und. Eine schöne Tradition in diesem Zusammenhang ist es, allen Gästen, die Sie eingeladen haben, im Abstand von ein paar Wochen nach der Fete eine schöne Danksagungskarte mit Zitat zukommen zu lassen.

Natürlich können Sie auch eine Danksagung an all Ihre Gäste aufsetzen und eine schöne Karte mit Fotos und Motiven bedrucken lassen, ohne ein passendes Zitat mit abdrucken zu lassen. Aber ein Hochzeit ist immerhin ein so besonderes Ereignis, das es rechtfertigt, sich zumindest in einem Teil Ihrer Danksagung eine Anleihe beispielsweise bei einem großen Literaten zu holen. Natürlich kann es sich dabei aber auch um einen anderen gut passenden Spruch handeln.

Ein Klassiker geht immer

Bevor Sie sich damit vertun, machen Sie es nicht zu kompliziert und bleiben Sie bei einem Spruch oder einem Zitat, das sich zu einer Trauung definitiv eignet. So ist der Spruch von Schiller (siehe Textbeispiel unten auf dieser Seite) aus „Das Lied von der Glocke“ aus dem Jahr 1799 eigentlich nie die verkehrte Wahl; selbst, wer nicht weiß, woher dieses Zitat stammt, hat es in seinem Leben mit Sicherheit schon einmal vernommen. In den folgenden Stichpunkten finden Sie einige Hinweise, wie Sie das Zitat in Ihre Danksagung einbauen können und auf was Sie im restlichen Dank sonst noch achten sollten.

  • Natürlich können Sie das gewählte Zitat einfach in seiner originalen Form auf Ihre Karte drucken lassen. Dann aber sollten Sie zusehen, dass es sich optisch vom restlichen Text abhebt.
  • Eine andere Möglichkeit wäre es, das Zitat ein wenig abzuwandeln, um es in den Text zu integrieren – etwa so, wie es im Beispieltext unten geschehen ist. Das birgt den Vorteil, dass Sie gleich einen guten Einstieg in Ihre Danksagung haben.
  • Wie auch immer Sie hinsichtlich des Spruchs bzw. des Zitats entscheiden, den restlichen Text sollten Sie dann frei formulieren. Beginnen Sie damit, wie präsent Ihnen die Feier noch ist, dass Sie eine tolle Zeit hatten und dass Sie hoffen, dass es Ihren Gästen ebenso ergangen ist.
  • Nun beginnt die eigentliche Danksagung. Danken Sie den Gästen dafür, dass sie Sie beehrt haben und dass sie den Tag und die Feier durch zu dem gemacht haben, was sie tatsächlich waren. Danken Sie für alle guten Wünsche, für die Karten, eventuell die Blumen und natürlich die Geschenke, die Ihnen überreicht worden sind.

Wenn es eine größere Runde gewesen ist, in der Sie gefeiert haben, dann können Sie noch erwähnen, dass Ihnen wohl bewusst ist, nicht genügend Zeit mit allen Gästen verbracht und ausführlich mit Ihnen geplaudert zu haben – und dass Sie hoffen, das bald nachholen zu können.

 

Danksagungskarten Hochzeit

Liebe Gäste,

ganz frei nach Friedrich Schiller heißt es ja, man solle vorab prüfen, ob sich nicht was bess’res findet, wenn man sich denn ewig bindet. Zwar wissen wir alle, dass der große schwäbische Dichter damals hinterhergeschoben hat, dass der Wahn kurz sei und die Reu‘ lang. Wollen wir hoffen, dass der gute Schiller damit nicht Recht behält.

Wenn wir auf die tolle Feier zurück blicken, die wir die Ehre hatten, gemeinsam mit euch begehen zu dürfen, dann müssen wir sagen, dass der Wahn lang war und bis in den frühen Morgen angedauert hat, was wirklich toll war. Vielleicht hat die eine oder der andere am nächsten Morgen auch so etwas wie Reue verspürt, nicht früher ins Bett gegangen zu sein – und wenn, dann hoffen wir, dass diese Reue wenigstens nicht allzu lange angedauert hat. Wir fanden, es war ein rauschendes Fest. Und wir wollen euch dafür danken, denn kein Fest ist so gut wie seine Gäste – und ihr seid wirklich spitze gewesen.

Herzlichen Dank, dass ihr uns an diesem besonderen Tag begleitet habt. Danke, dass ihr mit uns gefeiert, mit uns gelacht, gegessen, getrunken und bis in die Puppen getanzt habt. Unseren tief empfundenen Dank auch für all die guten Wünsche, die wir an diesem Tag entgegen nehmen durften und für all die Gratulationen, Blumengrüße und Karten, die auf uns hereingeprasselt sind. Und last but not least natürlich auch allerherzlichsten Dank für eure Großzügigkeit in Sachen Geschenke – damit habt ihr uns tatsächlich übermannt. Es war für uns unfassbar!

Wir hoffen natürlich, dass euch der Tag und der Abend und die Nacht ebenso gefallen hat wie uns. Und wir freuen uns sehr darauf, euch alle schon bald wiedersehen zu können – dann können wir auch in aller Ruhe sprechen, was uns – ihr vergebt uns das hoffentlich – am Tage unserer Vermählung nicht so sehr möglich war. Aber wir holen das in Kürze nach!

Bis dahin seid herzlichst gegrüßt, und noch einmal vielen lieben Dank an euch alle!

Euer Brautpaar [Name]und [Name]