Danksagung goldene Hochzeit

Danksagung goldene HochzeitDie Goldene Hochzeit ist ein Ereignis, das nicht allen Menschen zu erleben vergönnt ist, weil es doch etwas sehr Spezielles ist. Da ist es doch klar, dass ausgiebig gefeiert wird. Natürlich steht das Paar, das das Jubiläum begeht, absolut im Mittelpunkt und wird reichhaltig beschenkt. Aus diesem Grunde geziemt es sich auch, anschließend eine Danksagung zu verfassen.

Viele Paare machen den Fehler, sich bei ihrer Danksagung verkünsteln zu wollen. Dann bedienen sie sich einer Sprache, die gar nicht zu ihnen passt. Das ganze Geheimnis lautet: bleiben Sie authentisch und bei einer einfachen Sprache. Natürlich dürfen Sie ein Gedicht verfassen, aber es muss noch nicht einmal in Reimform sein.

  • Gestatten Sie sich mit der Danksagung ein wenig Zeit, nachdem die Feier stattgefunden hat. Lassen Sie die Eindrücke sacken – vielleicht bei einer Reise? Fahren Sie doch einfach ein zweites Mal in die Flitterwochen, das ist heutzutage gar nicht mehr unüblich. Und vielleicht haben Sie ja dort die Muse, einige Zeilen zum Dank zu verfassen.
  • Erzählen Sie ein wenig davon, was eine bzw. Ihre Ehe ausmacht und dass die Feiern ebenso wie der Alltag wichtige Bestandteile in Ihrem Leben sind und waren.
  • Schreiben Sie ruhig, dass es auch mal stürmische Zeiten geben muss, um die guten Zeiten noch mehr genießen zu können.
  • Danken Sie für die Glückwünsche, die Geschenke und dafür, dass die Gäste diesen für Sie so besonderen Tag mit ihrer Anwesenheit so bereichert haben.

Eine Danksagung zur Goldenen Hochzeit können Sie übrigens mit einem einfachen „Trick“ enorm aufwerten. Und zwar, indem Sie nicht nur ein Bild, sondern sogar zwei benutzen, die Sie neben Ihren Text stellen. Das eine Foto sollte Sie und Ihre Frau bzw. Ihren Mann am Tag der Trauung vor einem halben Jahrhundert zeigen. Und – ganz genau – das andere Foto soll Sie beide zum aktuellen Zeitpunkt handeln. Es kann direkt von Ihrer Feier stammen, muss es aber nicht zwingend. Was zählt, ist schließlich die Idee.

Lassen Sie es nicht zu traurig werden

Die Goldene Hochzeit ist auch immer ein Anlass, an dem Melancholie eine gewisse Rolle spielt. Bei Ereignissen wie diesen blicken wir Menschen gern zurück und fragen uns, wo die Zeit nur geblieben ist. Vielleicht vermissen Sie auf Ihrer Feier ja auch geliebte Menschen, die leider nicht mehr an Ihrer Seite weilen. Die Grundregel lautet: Schreiben Sie in der Danksagung, was Sie möchten. Natürlich dürfen Sie die Menschen erwähnen, die Ihnen wichtig sind und waren und dass Sie sie gern um sich gehabt hätten an diesem so einzigartigen Tag. Achten Sie jedoch darauf, dass das nicht zu traurig wird und auch nicht zu ausführlich. Schließlich wollen Sie sich ja bei den Gästen bedanken, die den Tag gemeinsam mit Ihnen begangen haben.

Was ist sonst noch wichtig? Streichen Sie noch einmal heraus, dass Sie es als absolutes Privileg betrachten, dieses Fest erlebt haben zu dürfen – und das auch noch mit genau dem richtigen Partner. Betonen Sie, dass Ihnen bewusst ist, dass ein solches Privileg nicht allen Menschen vergönnt ist und dass Ihnen das sehr viel bedeutet. Und vertrauen Sie ansonsten darauf, dass Sie schon die richtigen Worte finden werden. Immerhin werden Sie die Danksagung zur Goldenen Hochzeit ja zu zweit entwerfen. Und vielleicht kommt Ihnen ja dabei zupass, dass sich auf der Feier eine Anekdote zugetragen hat, die Sie in der Danksagung noch einmal aufgreifen können.

Danksagung goldene Hochzeit

Dass man die Feste feiern soll, wie sie fallen, ist ein zwar alter, aber nicht ganz unwahrer Spruch. Und mit zunehmendem Alter ist da auch immer mehr dran. Aus diesem Grund haben wir uns so sehr gefreut, dass ihr alle mit uns mitgefeiert habt an diesem für uns so einmaligen Tag.

Heiraten, das kann jeder. Eine Ehe zu führen, ist aber schon wieder etwas völlig anderes. Und eine gute Ehe zu führen, die 50 Jahre und mehr hält, ist nun wirklich nicht jedem vergönnt. Dass wir dieses unschätzbare Privileg genießen dürfen, macht uns glücklich und erfüllt uns mit Freude und Dankbarkeit.

Und das umso mehr, als wir zu der Feier euch alle als Gäste begrüßen durften. Dieser Tag wird für uns für immer unvergesslich bleiben, so wie uns der Tag unserer Eheschließung vor mehr als 50 Jahren bis heute klar vor Augen ist. Es sind Tage wie diese, die Eckpfeiler und Stützen im Leben werden, und für uns ist das auf jeden Fall so. Doch auch die Zeiten zwischen Feiertagen wie diesen möchten wir keinesfalls missen, im Gegenteil. Erst im Alltag zeigt sich, wie gut und harmonisch eine Ehe wirklich ist.

Wir dürfen behaupten, dass nicht nur Eintracht und Harmonie dazu gehören, sondern dass es auch mal stürmische Zeiten geben muss, die auf lange Frist gesehen dazu beitragen, dass die gegenseitige Liebe und das Vertrauen immer weiter wachsen können. Denn so sicher wie es am Abend dunkel und am Morgen hell wird, so sicher kommt nach einer unruhigeren Zeit mit Regen auch wieder Sonnenschein.

Danke euch allen, dass wir euch in all den Jahren an unserer Seite haben durften, auch wenn einige, denen wir das ebenfalls gern gesagt hätten, leider nicht mehr unter uns weilen. Danke für all die guten Wünsche, die Gratulationen und die Geschenke, die wir zu unserer Goldenen Hochzeit erfahren und bekommen haben. Danke, dass ihr unsere Gäste gewesen seid und mit uns angestoßen habt. Danke, dass ihr dazu beigetragen habt, dass wir unsere Goldene Hochzeit niemals vergessen werden.