Danksagung Karte zum Geburtstag

Danksagung Karte zum GeburtstagDie Danksagung für eine Geburtstagsfeier, bei der Sie großzügig mit Geschenken bedacht werden, versteht sich von selbst. Vergessen Sie dabei aber nicht, sich in erster Linie bei den Gästen zu bedanken, dass diese Ihrer Einladung gefolgt sind. Doch es gibt auch andere Varianten eines Geburtstags, die unbedingt verlangen, dass Sie im Anschluss daran eine Danksagung mit einer Karte versenden.

Wenn Sie vielleicht nur eine kleine Party im Kreis der Freunde und Bekannten gefeiert haben, bei der auch die Geschenke im Rahmen des Üblichen geblieben sind, dann ist eine Karte zum Geburtstag als Danksagung nicht unbedingt nötig. Aber was tun, wenn Sie womöglich von Freunden „entführt“ worden sind, um an einem besonderen Event teilzunehmen? Oder wenn Sie selbst gar nicht feiern wollten, aber Ihr Ehepartner heimlich Bekannte, Freundeskreis und Kollegen zu Ihnen nach Hause eingeladen hat, um dort eine Fete zu geben?

In Fällen wie diesen nämlich ist es die Idee, die honoriert werden muss. Außerdem neigen geladene Gäste ja dazu, vorher zu fragen, was sie schenken dürfen, sie machen sich also genauso ihre Gedanken wie jene Freunde, die Sie zu einem spontanen Kneipenabend einladen – weil das vielleicht etwas ist, das sonst nur noch alle Jubeljahre klappt. Hier ein paar Tipps, wann eine Danksagung der angemessene Weg ist, um sich per Karte für die Überraschung zu bedanken:

  • Sie ahnen nichts, aber auf einmal stehen 25 liebe Menschen am Abend Ihres Geburtstags – oder am Vorabend zum Reinfeiern – vor der Tür. Ihr Ehepartner hat alles im Stillen organisiert, die Geschenke fallen reichhaltig aus. Eine Danksagung ist jetzt der richtige Weg, um sich ein paar Tage später bei allen Gästen ordentlich zu bedanken.
  • Das gleiche gilt auch, wenn Freunde Sie zu einem bunten Abend abholen. Vielleicht geht es ja nur in eine Bar, zum Bowling spielen, ins Kino oder zu einem Konzert? Was immer es auch ist, Ihre Freunde haben es verdient, hinterher mit einer Danksagung von Ihnen beehrt zu werden. Denn sie haben sich um Sie Gedanken gemacht, etwas organisiert und Ihnen eine Freude bereitet.
  • Und selbstverständlich formulieren Sie auch eine Danksagung, in der Sie auf eine große Feier eingehen, die Sie selbst organisiert haben. So etwas macht man ja für gewöhnlich eher bei einem runden Geburtstag, und zu diesem laden Sie in der Regel viele Gäste ein, die zum einen erscheinen und zum anderen oft auch viele und wertvolle Geschenke mitbringen. Das gehört nicht nur zum guten Ton, das sollten Sie vielmehr als Pflicht betrachten – wenngleich es eine Pflicht sein sollte, der Sie gern nachkommen. Immerhin möchten Sie ja Ihren Mitmenschen danken, die Ihnen besonders nahe stehen.

Und weil das so ist, sollte Ihre Danksagung schon von Herzen kommen und genau danach klingen. Was also gehört unbedingt hinein?

Etwas Entzückung und Esprit dürfen es schon sein

Rasseln Sie Ihre Danksagung also nicht einfach so herunter, sondern zeigen Sie, dass richtig Herzblut dahinter steckt und dass Sie ernsthaft entzückt gewesen sind über all die Gäste, welche all die Geschenke mitgebracht haben. Versäumen Sie auch nicht, zu erwähnen, dass der Tag erst durch die Teilnahme der eingeladenen Menschen zum dem geworden ist, was er war. Wenn Sie sich firm genug fühlen, dürfen Sie auch selbst ein Gedicht erfinden, das dem gerecht wird, was Sie ausdrücken möchten. Das kann allerdings auch nach hinten losgehen und – sagen wir es vorsichtig – ein wenig peinlich werden. Suchen Sie stattdessen vielleicht nach einem passenden Zitat, das Sie an die Danksagung anheften oder ihr voranstellen. Aber ersetzen Sie mit diesem Zitat, Spruch oder Gedicht nicht die komplette Danksagung, eine persönliche Note müssen Sie schon erkennbar halten.

Gleichzeitig müssen Sie mit dem Text einer solchen Danksagung auch erreichen, dass sich all Ihre Gäste angesprochen fühlen. Darum sollte klar sein, dass Sie nicht einzelnen Personen „in besonderer Art und Weise“ danken sollten oder gar schreiben, dass Sie sich „vor allem bei Tante XY“ über das Erscheinen gefreut haben. Danken Sie so ausschließlich Ihrer allerengsten Familie (Eltern, Kinder, Ehefrau, Ehemann) oder aber Verwandten (oder Freunden), die vielleicht schwer erkrankt waren und sich wieder erholt haben. Ansonsten verbietet es sich, einzelne Menschen aus der – hoffentlich! – Masse an Gästen, die Sie zu Ihrem Fest beehrt haben, herauszuheben.

Danksagung Karte zum Geburtstag

 

Liebe Verwandte, liebe Freunde, liebe Gäste, die ihr so zahlreich zu meinem 60. Geburtstag erschienen seid,

ein weiser Mensch hat einmal gesagt, dass Feste auch gefeiert werden wollen. Und vor allem, wie sie fallen. Ich glaube behaupten zu können, dass mein Geburtstagsfest eine Feierlichkeit gewesen ist, die einem runden Geburtstag würdig war. Ich jedenfalls hatte und habe diesen Eindruck.

Dass dem so ist, liegt in erster Linie an euch allen, die ihr durch eure Teilnahme diesen Tag zu etwas gemacht habt, was mir unvergessen bleiben wird. Vielen Dank euch allen. Und seht es mir nach, wenn ich meiner lieben Ehefrau XY gesonderten Dank zolle – schließlich hat sie mir bei der Vorbereitung der Feier sehr geholfen.

Was überhaupt nicht nötig gewesen wäre, ihr aber dennoch gemacht habt: Ihr habt mich reichlich beschenkt. Auch dafür möchte ich mich bei euch von ganzem Herzen bedanken. Es bedeutet mir sehr viel.

Eine kleine Kehrseite gibt es ja immer, wenn so viele liebe Menschen auf einem Fleck sind und zusammen feiern. Es blieb mir bei Weitem nicht genügend Zeit, um lang und ausführlich zu plaudern. Ich hoffe, ihr verzeiht mir das, wir holen es hoffentlich bald nach – und nicht erst bei meinem nächsten „Runden“.

In Dankbarkeit,

euer XY