Dankeskarte mit Textvorlage

Dankeskarte mit TextvorlageWarum schreiben wir eigentlich Dankeskarten? Nun, darauf gibt es nicht die eine, allgemein gültige Antwort. Aber die beste Antwort lautet natürlich: Weil wir uns bei lieben Menschen für etwas bedanken möchten. Dafür, dass sie an einem besonderen Tag an unserer Seite oder unsere Gäste waren. Dafür, dass sie mit uns gefeiert oder auch getrauert haben. Dafür, dass sie an uns gedacht, uns Karten geschrieben, Blumen geschickt oder Geschenke überbracht haben. Und manchmal dafür, dass sie einfach nur da sind oder für uns in einem ganz besonderen Abschnitt des Lebens da waren. Anlässe gibt es zuhauf – traurige wie einen Todesfall etwa. Aber auch fröhliche, wie die Hochzeit, die Taufe, der Geburtstag oder sonstige Festivitäten. Manchmal ist es sogar ein beruflicher Grund, weswegen wir eine Karte bedrucken lassen mit einer Danksagung darauf – etwa, wenn wir in den Ruhestand gehen oder nach vielen Jahren in der Firma den Arbeitsplatz wechseln.

Wie Sie daran schon sehen, ist es sehr schwer, eine Textvorlage zu erstellen, die so allgemein und gleichzeitig so konkret ist, dass damit mehrere Anlässe abgegolten werden können. Auch die Empfänger der Danksagung sollen sich ja alle in diesem Text wiederfinden.

Der Versuch, eine einzige Textvorlage für alle erdenklichen Anlässe zu erstellen, ist also von vornherein zum Scheitern verurteilt. Denn wie Sie sich sicher vorstellen können, ist es unmöglich, eine Danksagung zu entwerfen, deren Text gleichermaßen für die Gäste einer Trauer- und einer Hochzeitsfeier gelten kann. Hier muss also abgestuft werden. Was hingegen möglich ist: ganz allgemeine Bedingungen einzuhalten, an denen entlang Sie sich beim Entwurf eines Textes hangeln können. Angenommen, Sie haben Ihren runden Geburtstag gefeiert, Sie haben viele Gäste dazu begrüßen und noch mehr Geschenke in Empfang nehmen dürfen; auch Blumengrüße und Glückwunschkarten sind zahlreich eingetroffen. Nun geht es darum, einen Text zu formulieren, mit dem Sie sich bei jedem Gast, Gratulanten und Beschenker gleichermaßen und gleich gut bedanken. Hierfür gibt es ein paar einfache Regeln.

Ganz gleich, welcher Anlass – es gibt immer ein Grundgerüst

Das Grundgerüst, von dem hier die Rede ist (wir sprechen immer noch von der Danksagung für Gäste und Gratulanten Ihrer Feier zu dem runden Geburtstag), ist ein recht simples. Im Folgenden eine kleine Aufzählung:

  • Die Ansprache der Empfänger: Halten Sie diese möglichst allgemein. Wenn Sie explizit eine einzelne Person oder eine Gruppe ansprechen, etwa die lieben Großeltern, müssen Sie auch explizit die lieben Tanten, Onkel, Cousins und so weiter erwähnen. Einfacher machen Sie es sich, wenn Sie die Danksagung mit den schlichten Worten „Liebe Gäste“ oder „Werte Gäste“ beginnen. Damit fühlt sich jeder angesprochen. Im Beispiel unten haben wir das auch so gehalten.
  • Stellen Sie, wenn Sie das möchten, auch ein passendes Bild mit ein, das auf die Karte gedruckt wird. Hierbei bietet es sich immer an, ein Foto zu verwenden, das Sie am Tag der Feier zeigt.
  • Beginnen Sie damit, den Gästen dafür zu danken, dass sie überhaupt erschienen sind und so den Tag zu dem gemacht haben, was er für Sie war und was er Ihnen bedeutet hat.
  • Bedanken Sie sich explizit für alle Geschenke, für alle Karten, Blumen und Glückwünsche, die Sie erreicht haben. Beachten Sie dabei, dass Sie auch all jene Personen einschließen, die womöglich nicht zu Ihrer Party erscheinen konnten und trotzdem Geschenke oder Blumen gesendet haben.
  • Wenn sehr viele Gäste teilgenommen und Sie deswegen das Gefühl haben, nicht allen ausreichend Zeit zum Gespräch gewidmet zu haben, können Sie das natürlich auch erwähnen.
  • Bevor Sie die Karten drucken lassen und abschicken möchten, lassen Sie etwas Zeit ins Land gehen. Etwa vier Wochen Abstand sind die richtige Zeitspanne, um nach einem festlichen Anlass eine Danksagung an die Gäste und Schenkenden zu verschicken.

An dieses Grundgerüst können Sie sich – jedenfalls ganz grob – aber auch halten, wenn Sie Trauergästen für deren Erscheinen auf einer Beisetzung danken möchten. Natürlich fallen einzelne Passagen dabei heraus und werden durch andere ersetzt. Anstelle eines Fotos, das Sie auf die Karte drucken, finden Sie vielleicht ein passendes Zitat aus der Bibel oder einen anderen Trauerspruch. Wie persönlich dieser ist, hängt allein von Ihrem Ermessen ab.

Dankeskarte mit Textvorlage

Werte Gäste,

das Foto, das die Vorderseite dieser Karte ziert, zeigt es ja hinreichend: Ich hatte auf der Feier zu meinem 60. Geburtstag jede Menge Spaß. Es war ein ausgelassener Tag, und die Freude, die ich empfunden habe und noch heute empfinde, speist sich in erster Linie aus eurem Dazutun. Denn ich habe ich einfach wahnsinnig gefreut, so viele liebe Menschen um mich versammelt zu wissen.

Ihr habt dem Fest den festlichen Schliff gegeben, ihr habt euch mit euren Spielen, Vorträgen und Gedichten richtig Mühe gegeben – und das war einfach großartig. Herzlichen Dank dafür, und herzlichen Dank auch, dass ihr überhaupt meine Gäste gewesen seid an diesem für mich so bedeutenden Tag!

Und als ob das nicht schon genug gewesen wäre, habt ihr mich auch noch mit Karten und Blumen, mit Glückwünschen und nicht zuletzt so tollen Geschenken überhäuft. Ich kann gar nicht ausdrücken, was mir das bedeutet. Nehmt es mir einfach ab, wenn ich euch einfach aus tiefstem Herzen für alles danke und euch dabei zurufe: Ihr seid die Besten!

Ein kleiner Wermutstropfen für mich war nur der, dass ich befürchte, nicht allen von euch auf der Feier die Zeit gewidmet zu haben, die ich euch gern gewidmet hätte – das harte Los eines jeden Gastgebers. Ich hoffe sehr, dass ihr mir das nachsehen könnt.

In tiefer Dankbarkeit, euer [Name]