Danksagung Trauerfeier

Danksagung TrauerfeierTrotz allen Schmerzes, der uns ereilt, wenn ein geliebter Mensch diese Welt verlassen hat, kann eine Trauerfeier auf eine gewisse Weise ein schöner Moment sein. Wobei natürlich nicht der Anlass schön ist, das ist klar – aber viele Menschen, die mit einem Verlust umgehen müssen, erfahren bei der Trauerfeier viel Güte, Wärme und Zuneigung, weil auch die anderen Anwesenden den Verlust als Schmerz erleben. Zudem werden Sie jede Menge Bekundungen des
Mitleids und Worte der Kondolenz zu hören bekommen, und alle haben nur zum Ziel, Ihnen Trost zuzusprechen, Sie aufzurichten und Ihnen Kraft zu geben. Wenn dann die Zeit gekommen ist, zu der alle Verpflichtungen hinter Ihnen liegen, die mit dem Tod eines Menschen verbunden sind, dann ist auch die Zeit des Trauerns gekommen – schließlich können Sie sich Ihrem Verlust jetzt erst so richtig widmen. Und in die Zeit des Trauerns fällt dann eine neue Verpflichtung, die Sie aber nicht als solche sehen sollten: das Verfassen einer Danksagung für alle Gäste der Trauerfeier.

Weil es aber noch mehr Menschen gibt, die in den hinter Ihnen liegenden Wochen oft an Sie gedacht haben, sollten Sie sich nicht nur auf die Trauerfeier und die Beisetzung, die meist im Anschluss erfolgt, konzentrieren. Sicher haben Sie von vielen Menschen – ob Familie, ob Freunde, ob Arbeitskollegen, ob Mitglieder Ihres Sportvereins und so weiter – ebenfalls viel Zuspruch erfahren. Einige Menschen werden Ihnen ihr Mitleid telefonisch übermittelt haben, andere haben Ihnen mit Sicherheit Karten und Briefe geschickt, in denen sie Ihren Verlust betrauern und Ihnen Wort der Kraft und der Zuversicht übermittelt haben.

Auch allen, die sich beruflich engagiert haben, müssen Sie unbedingt danken

All diese Menschen verdienen es, von Ihnen mit einer Karte bedacht zu werden, auf denen Ihre Danksagung zu lesen ist. Doch gibt es noch viele andere Menschen, die sich – manche von Ihnen vielleicht aus beruflichen Gründen – mit Ihrem lieben Verstorbenen beschäftigt haben und die dafür durchaus auch Ihren Dank verdienen. Das können, je nachdem, die Mitarbeiter des Pflegeheims, des Hospiz, des Hospitals oder des Altenheims sein. Es können aber auch die Mitarbeiter des Beerdigungsinstituts sein, die sich pietätvoll um Sie gekümmert haben und die die Beisetzung diskret vorbereiten. Mit einem Menschen haben Sie in der Phase Ihres Verlusts womöglich noch engeren Kontakt, und das ist der Pfarrer bzw. die Priesterin.

Wir möchten hier nun gesondert darauf eingehen, welchen Umgang Sie mit einem Pfarrer haben, wenn ein geliebter Mensch verstorben ist, und darauf, wie die richtigen Worte aussehen könnten, die Sie an diesen Pfarrer im Rahmen Ihrer Danksagung richten könnten:

  • Sagen Sie einfach danke dafür, dass jemand Sie mit den richtigen Worten zur richtigen Zeit aufgefangen hat, dass Sie von dieser Seite Trost, Kraft und Zuneigung erfahren durften.
  • In der Regel klären Sie mit dem Pfarrer vorher ab, was dieser auf der Trauerfeier sagen soll und wie diese Trauerfeier überhaupt ablaufen sollte. Natürlich ist das sein Beruf, aber es ist sicher jedes Mal aufs Neue nicht ganz einfach, beruflich mit der Trauer anderer – in diesem Fall also Ihrer Trauer – umzugehen. Und das auf eine angenehme Art und Weise.
  • Danken Sie aber auch dafür, dass die Zeremonie würdig und pietätvoll gewesen ist und dass Sie und alle anderen Trauergäste sehr berührt gewesen sind.

Geben Sie sich beim Formulieren Mühe (unten ein komplettes Textbeispiel), immerhin müssen Sie den Text ja nur einmal verfassen und auf die Trauerkarte drucken lassen. Diese wählen Sie am besten mit klassischen Motiven (einem Kreuz, einem paar gefalteter Hände oder Ähnliches) aus und in gesetzten Farben, also Schwarz, Grau und Weiß.

 

Danksagung Trauerfeier

Nach einer langen Zeit der Trauer und des Schmerzes möchten wir heute einmal positive Gedanken formulieren und mit euch allen teilen. Natürlich trauern wir noch immer, natürlich schwebt der Verlust unserer geliebten [Name] noch immer über allem, natürlich klafft die Lücke, die sie hinterlassen hat, groß, schmerzhaft und unübersehbar in unserem Leben. Und natürlich wollen und werden wir sie nie vergessen, den großartigen Menschen, der sie war.

Doch wir haben gelernt, auch wieder positive und gute Gedanken zuzulassen. Dabei hat es uns sehr geholfen, so viel Zuspruch aus all den Gesprächen ziehen zu dürfen, die wir mit euch führen durften. Eure Briefe und Karten und eure Blumengrüße haben uns ebenfalls sehr viel Kraft und Trost gespendet. Es hat uns einfach gut getan, uns in unserer Trauer und in unserem Schmerz nicht allein zu wissen, gerade wenn der Schmerz am größten war. Wir danken euch für so viel Anteilnahme, auch bei der Trauerfeier und auf der Beisetzung.

Für die liebevoll und würdig gestaltete Trauerfeier möchten wir uns natürlich auch bei Herrn Pfarrer [Name] herzlich bedanken. Aber es sind auch seine tröstenden und warmen Worte gewesen, die uns oft geholfen haben, den Kopf oben zu halten und in die Zukunft zu blicken. Voller Hingabe und Pietät waren auch die Mitarbeiter des Bestattungsinstituts [Name], die uns diskret und in Würde im Umgang mit dem Tod zur Seite gestanden haben.

Unser ausdrücklicher Dank geht aber nicht zuletzt auch an das Team des Pflegeheims [Name], das unsere geliebte [Name] in den letzten Monaten liebevoll begleitet, gepflegt und betreut hat, und das mit unermüdlichem Einsatz und spürbarer Zuneigung. Es hat uns gut getan, [Name] bei Ihnen in guten Händen zu wissen.

In tiefer Trauer, Familie [Name]