Nette Dankesworte zur Geburt

Nette Dankesworte zur GeburtDie Geburt des eigenen Kindes ist für die meisten Menschen das größte Ereignis im Leben. Wenn Sie Eltern geworden sind, werden Sie im Familien- und Freundeskreis besondere Aufmerksamkeit erfahren und besonders viel Geschenke und gute Wünsche bekommen – was nur zeigt, dass die meisten Menschen Ihr Glück mit Ihnen teilen und sich aufrichtig für Sie freuen. Denn nach langer Zeit der Vorfreude, die ja manchmal nicht ganz einfach und mit Komplikationen verbunden ist, sind Sie nun zu Dritt. Sie werden sich in den kommenden Wochen vor Karten und Paketen gar nicht mehr retten können. Dass Sie eine Danksagung verfassen, versteht sich von selbst.

Allein die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt müssen Sie schon selbst beantworten. Versenden Sie die Karten niemals schon nach dem Erhalt der ersten Glückwünsche und Pakete, denn es werden Wochen, manchmal auch Monate vergehen, bis die letzten Päckchen von Verwandten, Bekannten und Freunden bei Ihnen eingetrudelt sind. Es empfiehlt sich, lieber ein bisschen zu warten.

Natürlich können Sie den Text für Ihre Danksagung schon nach dem Eintreffen der ersten Aufmerksamkeiten formulieren. In den meisten Fällen wird dieser Text ja auf eine nette Karte gedruckt (auf der Ihr Baby mit einem Foto erscheinen sollte; auch ein Spruch oder Zitat macht sich nicht schlecht auf einer solchen Dankeskarte) und dann an alle versendet, die sich bei Ihnen gemeldet haben. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass Sie den gleichen Text auch noch nach einigen Wochen verschicken, dann wäre dieses Vorgehen völlig in Ordnung. Und warum sollten Sie den Text einer Danksagung auch ändern? Nette Dankesworte zur Geburt müssen nach dem Ablauf einer gewissen Zeit ja nicht unbedingt anders lauten als unmittelbar nach dem Verlassen des Krankenhauses.

Teilen Sie Ihr Glück mit der Welt und mit netten Worten

Ansonsten sollten Sie keine Schwierigkeit haben, den richtigen Text, die richtigen Worte für die Danksagung zu finden. Nette Dankesworte richten Sie ja an jene Menschen, denen Sie auch unbedingt danken wollen, weil sie etwas für Sie getan haben. Und das kann alles sein. Von der moralischen Stütze in den Wochen vor der Geburt über praktische Hilfe nach der Geburt, vom Senden eines netten Geschenks oder einfach nur die Übermittlung von herzlichen und freudigen Grüßen – Sie bedanken sich ja nicht pro forma. Nein, Eltern teilen ihr neues Glück (und das völlig zu Recht) auch gern der Welt (oder zumindest ihrem engeren Umfeld) mit. Und Ihnen wird das sicher genauso gehen.

Für den Text der Danksagung haben Sie viele Möglichkeiten. In der nachfolgenden Liste finden Sie einige Anregungen, die Sie verwenden könnten.

  • Wie es Ihnen beliebt, können Sie die netten Dankesworte entweder aus Ihrer Sicht oder aus der Sicht Ihres Babys formulieren. Hier gibt es überhaupt keine Vorgaben – einzig und allein Ihre Vorliebe entscheidet darüber.
  • Schreiben Sie, dass Ihr Baby sich schon darauf freut, all die Gratulanten endlich kennenlernen zu dürfen. In einem Nebensatz oder zwischen den Zeilen können Sie unauffällig erwähnen, dass das aber noch seine Zeit braucht, immerhin muss sich Ihr Baby erst einmal an diese Welt gewöhnen. Und auch die neue Familie – also Sie mit Ihrem Kind – benötigt eine gewisse Zeit, bis sich der Alltag eingependelt hat, insofern es diesen zu Beginn der Zeit zu dritt überhaupt geben kann.
  • Teilen Sie den Empfängern erst einmal mit, wie dankbar und happy Sie über das Kinderglück sind. Im Anschluss daran können Sie im Text erwähnen, dass Sie jede Menge Hilfe und Unterstützung erhalten haben während der Schwangerschaft – und zwar von allen Seiten. Auf besondere namentliche Erwähnungen sollten Sie in aller Regel besser verzichten, sonst denken einige im Kreise der Adressaten, dass sie mehr hätten tun müssen, um Sie zu unterstützen. Aber so meinen Sie es schließlich nicht
  • Beachten Sie auf jeden Fall den Terminus „nett“. In einer Danksagung zur Geburt müssen Sie keine literarischen Wunder erschaffen oder Gedichte selbst reimen à la Schiller und Konsorten. Nein, danken Sie den Menschen, die Ihnen wichtig sind und die Ihnen unter die Arme gegriffen haben, in einfachen und netten Worten. Auf diese Weise fühlen Sie sich von Ihnen mit Sicherheit besser angesprochen.

In einigen Fällen können Sie auch einzelne Personen in der Danksagung erwähnen – etwa dann, wenn Ihnen etwa Ihre Eltern oder sonstige enge Verwandte (Geschwister etc.) besonders geholfen haben in bestimmten Dingen, zum Beispiel finanziell, bei einem Umzug oder dergleichen. Dabei fühlen sich gewisse keine anderen fleißigen Helfer von Ihnen zurückgesetzt.

Nette Dankesworte zur Geburt

Liebe Gratulanten,

am 20. März war es endlich soweit: unsere Tochter [Name] hat das Licht der Welt erblickt. Wir sind mehr als glücklich und stolz!

Zu einigen von euch hat sich die Nachricht schnell herumgesprochen. Sehr schnell ward ihr mit Glückwünschen und Geschenken zur Stelle – und wir haben uns über alles wahnsinnig gefreut. Und wir sollen euch von [Name der Tochter] bestellen, dass sie sich schon wahnsinnig darauf freut, euch alle endlich kennenzulernen.

Vielen Dank auch für eure tolle Unterstützung für [Name der Mutter] während der Schwangerschaft und eure stets passenden Worte. Auch die netten Hebammen und Schwestern vom Krankenhaus [Name] möchten wir in unseren Dank mit einschließen.

Ein ganz besonderer Dank gilt aber unseren Eltern und Schwiegereltern, die uns bei aller moralischen und seelischen Hilfe auch finanziell unterstützt haben bei unserem Umzug in ein neues Heim.

Wir freuen uns auf euren baldigen Besuch – [Name der Tochter] kann es kaum erwarten!

In Liebe und Dankbarkeit,

[Namen der Eltern und der Tochter]