Danksagung Promotion

Danksagung PromotionDas Wort Promotion bedeutet, dass Sie die Doktorwürde verliehen bekommen. Das geschieht aber in allen Fällen erst nach Jahre dauernder und harter Arbeit, die mit einer schriftlichen Arbeit – der sogenannten Dissertation – wissenschaftlich fundiert unterlegt wird. In jedem Fall gibt es eine beachtliche Anzahl an Menschen, die es überhaupt erst möglich gemacht haben, dass Sie ab jetzt den Titel des Doktors führen dürfen. Diesen nun Ihren Dank auszudrücken, ist Ihre hehre Aufgabe. Viele tun dies, indem sie die Danksagung in die Dissertation mit einarbeiten (natürlich nur in Rücksprache mit den Korrektoren und dem Doktorvater). Wenn Sie das nicht möchten, sondern sich lieber nach dem Erhalt des Doktorhutes in aller Form per Danksagung bei den entsprechenden Menschen bedanken möchten, so ist das Versenden einer schönen Karte mit einem selbst verfassten Dankestext immer noch eine stilvolle und gern gesehene Möglichkeit.

In aller Regel haben Sie die Arbeit, die Sie zum Tragen eines Titels berechtigt, natürlich völlig allein erledigt. Auch das Schreiben der Dissertation geht natürlich komplett auf Ihre „Kappe“, wie man so sagt – wobei Sie sicherlich oder zumindest hoffentlich im Kreise der Freunde und Verwandten mal gefragt haben, wer Ihnen beim Lektorat und bei der Korrektur dieses Konvoluts helfen kann. Denn die eigene Arbeit gegenzulesen, das ist maximal inhaltlich möglich. Aber auch dabei merkt man oft selbst, wie betriebsblind man nach mehreren Monaten und Jahren, in denen man sich kaum mit anderen Dingen befasst hat, eigentlich geworden ist. Doch noch ist nicht die Zeit, sich neuen Dingen zuzuwenden. Die Promotion muss zu eine guten Abschluss geführt werden.

Vergessen Sie niemanden

In der Regel gibt es nach diesem Abschluss für Sie Gelegenheit, eine bestimmte Anzahl an Dankeskarten vorzubereiten, mit denen Sie sich dann bei Ihren Helfern bedanken können. Dabei sollten Sie natürlich tunlichst niemanden vergessen, der Ihnen auch wirklich eine Hilfe war. Hier eine kleine Gedächtnisstütze:

  • Ihr Professor, also der Doktorvater. Wenn Sie Probleme hatten, haben Sie sich vermutlich immer an ihn gewandt – und natürlich wurden Sie nie hängen gelassen.
  • Wenn Sie sich den praktischen Input für die Arbeit bei einem Team im Labor oder sonstwo geholt haben, dann vergessen Sie auch nicht, das Team und dessen Leitung mit Dank einzudecken.
  • Bestimmt hat jemand aus Ihrem Freundeskreis (oder aus der Familie) einen großen Anteil daran, dass Rechtschreibfehler und falsche Kommata aus Ihrer Arbeit verschwunden sind. Hier sollten Sie unbedingt auch eine Danksagung loswerden.
  • Die Familie kommt in der Aufzählung zwar zuletzt, aber nur aus formalen Gründen. Danken Sie Ihren Eltern, wenn sie Sie unterstützt haben, danken Sie Ihrem Ehegatten und den Kindern, wenn vorhanden, dafür, dass sie auf so vieles verzichtet haben in den vergangenen Jahren.

Versuchen Sie dabei nicht, so zu klingen, als würden Sie sich mit dem Text für den Literaturnobelpreis bewerben. Entscheidend ist, dass zu merken ist, dass der Text direkt aus Ihrem Herzen stammt.

 

Danksagung Promotion

Werte Empfänger dieser Danksagung,

nie war es meine Absicht, unter den Tisch fallen zu lassen, dass ich die Erlangung meiner Doktorwürde natürlich nicht nur meinen eigenen Anstrengungen und grauen Zellen zu verdanken habe. Ich wollte nur keine Dankesworte in die Dissertation mit einbauen, das schien mir bei diesem Thema nicht sehr angebracht. Also lassen Sie, lasst ihr mich doch heute mit dieser kleinen Karte danke sagen. Ein Danke, das aus tiefstem Herzen kommt.

Und das zuvorderst meinem Professor [Name] gelten muss. Sie haben nämlich in den letzten Jahren viel mehr Zeit mit mir und meinen Problemen verbringen müssen, als es mir und sicher auch Ihnen selbst lieb gewesen ist. Nie aber haben Sie sich anmerken lassen, wenn ich vielleicht mal zur Unzeit oder mit einem blöden Anliegen an Sie herangetreten bin. Zudem haben Sie mich durch Ihre Worte immer wieder aufs Neue motiviert und mir zu verstehen gegeben, dass es auch für Sie nichts Wichtigeres gäbe als meine Forschung. Für all das möchte ich Ihnen danken und zurufen, dass man sich einen Doktorvater nicht besser wünschen kann, als Sie es waren. Das werde ich Ihnen nie vergessen.

Aber auch der praktische Teil dieser Forschung war ein äußerst angenehmer. Ich möchte insbesondere Frau Dr. [Name] vom Institut [Name] und dem gesamten Team herzlich für all die Inspiration und Motivation danken, die ich dort erfahren durfte. Sie alle haben mir das Leben in den letzten Jahren angenehm gemacht. Also: ich ziehe meinen Hut, merci vielmals!

Mein herzlichster Dank geht auch an meine liebe Freundin [Name]. Sie hat unzählige Stunden ihrer freien Zeit geopfert, um mich beim Schreiben der Dissertation zu unterstützen. Wenn ich dich nicht gehabt hätte, ich würde noch heute vor einem riesigen Wulst aus falschen Kommata und fehlerhafter Orthografie sitzen und rätseln, was ich damals beim Schreiben eigentlich wohl gemeint haben könnte.

Selbstverständlich geht mein tief empfundener Dank aber auch an meine Eltern, die mir schon das Studium und später noch diese nun abgeschlossene Promotion durch ihre Großzügigkeit ermöglicht haben. Mir ist bewusst, dass ich mich sehr glücklich schätzen muss, Eltern wie euch zu haben – und ich schätze mich deswegen auch sehr glücklich. Ich hoffe, euch auch nur einen Bruchteil dessen zurückgeben zu können, was ihr für mich alles getan habt.

Und zwar an letzter Stelle in dieser Aufzählung, aber in meinem Herzen dafür ganz weit vorn kommt meine eigene kleine Familie. Herzlichen Dank an meine liebe Frau [Name] und an unsere beiden tollen Kinder. Ich weiß, ihr habt in den letzten Jahren wegen mir auf viele Dinge verzichten müssen, und es hat mir oft sehr wehgetan für euch. Umso glücklicher bin ich, in dieser Phase dennoch so viel Unterstützung und Liebe von euch erfahren zu haben.

Frau/Herr Dr. [Name]