Danksagung Beerdigung

Es ist immer schwer, einen geliebten Menschen zu Grabe zu tragen. Selbst wenn die Person lange krank war und die große Hoffnung darin liegt, dass sein Leiden nun ein Ende fand, bleibt ein leerer Platz zurück. In aller Regel wenden sich die Hinterbliebenen an ein Beerdigungsinstitut, das ihnen die Organisation der Trauerfeier und einen Großteil der anderen Formalitäten abnimmt. Die Beerdigung selbst findet dann in der Form statt, wie dies die Angehörigen wünschen und wie es vermutlich auch der Verstorbene gewollt hätte.

So findet entweder eine Trauerfeier statt, zu der alle kommen können, die dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen möchten, oder der Verstorbene wird nur im engsten Kreise seiner Lieben beigesetzt. Bei einer Urnenbeisetzung findet meist eine öffentliche Trauerfeier im Vorfeld statt, die eigentliche Beisetzung erfolgt dann in kleinstem Kreise. Beileidsbekunden in Form von Karten oder gesprochenen Worten erfolgen in aller Regel schon vor der Beerdigung und teils erneut an der Grabstätte selbst, viele Angehörige bitten jedoch darum, von letzteren abzusehen oder legen ein Kondolenzbuch aus.

Was wir ausstrahlen in die Welt,
die Wellen, die von unserem Sein ausgehen,
das ist es, was von uns bleiben wird,
wenn unser Sein längst dahingegangen ist.

Viktor E. Frankl

Üblich ist zudem, Blumen an dem Grab niederzulegen oder den Angehörigen Geldspenden zukommen zu lassen, wobei auch hier einige Familien den Wunsch äußern, das Geld einem gemeinnützigen Verein oder einer Stiftung zukommen zu lassen. Als Dank für die entgegengebrachte Anteilnahme und die Unterstützung bei der Trauerarbeit verfassen die meisten Familien eine schriftliche Danksagung, die sie entweder in Form von Karten verschicken oder anstelle oder als Ergänzung zu den Karten in die Zeitung setzen.

In den meisten Fällen zeigen die Danksagungen klassische Symbole wie ein Kreuz, betende Hände oder Sonnenstrahlen, teilweise wird auch ein Bild des Verstorbenen in die Danksagung integriert. Die Texte werden recht unterschiedlich gestaltet. Während sich die einen rein auf die Danksagung beschränken, drücken andere auch ihre Gefühle aus und wieder andere richten einige Worte direkt an den Verstorbenen. Sehr häufig finden sich zudem Zitate, Sprüche oder Bibelverse auf den Danksagungen.

 

Danksagung Beerdigung

Danksagung BeerdigungGott hat meine(n) geliebte(n) Mann/Frau/Vater/Mutter zu sich nach Hause geholt. Es wird lange dauern, bis ich begreifen werde, dass er/sie nun plötzlich nicht mehr unter uns ist.

Ich möchte mich bei all denen bedanken, die mir in diesen schweren Stunden zur Seite stehen und mir helfen, mich mit dem Unabänderlichen abzufinden.

Ich danke all denen, die ihr Mitgefühl angetragen haben.
Ich danke für den Trost in Wort und Schrift, für die Gebete und für die stillen Umarmungen und stummen Gesten.
Mein Dank gilt all denen, die gemeinsam mit mir Abschied nahmen und den schweren letzten Weg zusammen mit mir gingen.

Besonderer Dank an Herr (Name) und das Bestattungsinstitut (Name), die die Trauerfeier würdevoll gestalteten und mir stets so viel Einfühlungsvermögen entgegenbrachten.

Ich bin unendlich dankbar dafür, einen so großartigen Menschen gekannt und an meiner Seite gehabt zu haben. In meinem Herzen wird (Name) immer weiterleben.