Danksagung Studium Beruf

Danksagung Studium BerufDanksagungen sind auch im beruflichen Umfeld ein probates und stilvolles Mittel, um sich für die Glückwünsche und Geschenke zum Arbeitsjubiläum, zum erfolgreich absolvierten Studium oder zur abgeschlossenen Ausbildung angemessen zu bedanken. Und das muss nicht immer bierernst sein.

Zugegeben, diese Jubiläen, die es früher in Unternehmen gegeben hat, sind heute selten geworden. Dass jemand tatsächlich noch 30 oder mehr Jahre in ein und derselben Firma arbeitet, ist schon die absolute Ausnahme – unsere Arbeitswelt ist viel zu schnelllebig und dynamisch geworden. Deswegen dürfen auch zehnjährige Dienstjubiläen heutzutage gefeiert werden. Zumindest sollten Sie aber damit rechnen, dass Ihnen zu einem solchen Ehrentag von allen Seiten gratuliert wird. Und nicht selten bereiten die Kollegen eine Überraschung vor. Seien Sie also gewappnet – und bereiten Sie sich Ihrerseits darauf vor, nach dem Jubiläum eine Danksagung zu verfassen.

Mehr spaßig als lästig

Das kann in diesem Fall jedoch mehr Spaß als lästige Pflicht sein, wenn Sie ein Freund von etwas Humor und Ironie sind. Die Arbeit ist meistens ernst genug, Sie müssen Ihre Danksagung dann nicht auch noch bierernst formulieren. Das gilt im Übrigen auch, wenn Sie „nur“ den Job wechseln, das Studium abgeschlossen oder eine Ausbildung absolviert haben. Weil die beiden letztgenannten Beispiele, also Studien- und Lehrabschluss, meist von Freunden und Verwandten zum Anlass für Glückwünsche genommen werden, können Sie in Danksagungen hierzu sogar noch lustiger oder ironischer sein. Hat die Danksagung hingegen etwas mit der Arbeit und den Mitarbeitern zu tun, müssen Sie unter Umständen etwas vorsichtiger sein. Aber schließlich kennen Sie Ihre Kollegen ja gut genug und wissen schon, wie weit Sie gehen können.

  • Da Dienstjubiläen heutzutage eher selten sind, sollten Sie die Besonderheit dieses Anlasses in Ihrer Danksagung auch noch einmal herausstreichen. Klopfen Sie sich gern auch ein bisschen selbst auf die Schulter – aber nur ein bisschen.
  • Wenn Sie in Rente gehen und Ihren Kollegen zum Abschied eine Danksagung widmen möchten, können Sie das augenzwinkernd machen, aber nicht zu hämisch. Bedenken Sie, dass der Rest des Teams noch Zeit in diesem Betrieb vor sich hat. Schreiben Sie etwa Sätze wie „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehe ich nun also in den Ruhestand.“.
  • Auch eine abgeschlossene Ausbildung oder der Abschluss des Studiums kann bedeuten, dass Sie jede Menge Glückwünsche erhalten. Vielleicht schmeißen Sie ja auch eine Party deswegen. Wie auch immer Sie sich entscheiden – eine spätere Danksagung versteht sich von selbst. Vermeiden Sie darin im besten Fall Floskeln wie „der Ernst des Lebens kann jetzt beginnen“, das ist nichts Besonderes. Schreiben Sie ruhig etwas Freches und Ausgefallenes wie „Achtung, Bruttosozialprodukt – jetzt komme ich!“ oder „Das Studium war eine tolle Erfahrung und eine anstrengende Zeit. Aber mich deswegen auf die Arbeitswelt loslassen?“ Ihrer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Natürlich können Sie, wie oben geschrieben, auch eine Danksagung verfassen, wenn Sie ganz einfach den Job wechseln. Dann bieten sich Sätze an wie „Ich kann mir nicht vorstellen, noch einmal so Kollegen wie Euch zu haben – danke für viele tolle Jahre“.

Aufmunternde Worte für den Gründergeist

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, ein eigenes Unternehmen zu gründen oder sich auf andere Art und Weise selbständig zu machen, werden Sie mit Sicherheit ebenfalls von Glückwünschen überhäuft. Nicht selten organisieren Freunde oder Eltern auch eine Einweihungsparty inklusive einer Flasche Schampus, um die Gründung ordentlich zu begehen. Natürlich gebietet es der Anstand, dass Sie sich auch in so einem Fall mit einer Danksagung erkenntlich zeigen. Dabei sollten Sie dann allerdings auf humorige oder ironische Wendungen verzichten. Denn so etwas geht im Normalfall schief. Und warum sollten Sie auch etwas spöttelnd oder lustig sein wollen, wenn Ihnen gute Freunde oder nahe Verwandte alles Gute für den Start ins Geschäftsleben wünschen wollen? Erlaubt sind natürlich Formulierungen wie „wird schon schiefgehen“ oder „aller Anfang ist schwer“.

Die folgende Danksagung bezieht sich auf den Wechsel der Arbeitsstelle. Dieser Vorgang ist heute – wie oben schon umrissen – nicht selten. Abgesehen davon ist es auch nicht unüblich, dass die Kollegen eine Abschiedsparty organisieren oder Sie zumindest irgendwie überraschen. Eine Danksagung werden Sie also so gut wie sicher brauchen. Wenn Sie vielleicht schon vorher wissen, dass eine Feier für Sie organisiert wird, können Sie Teile der Danksagung auch gern für ein Grußwort verwenden.

Danksagung Studium Beruf

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Als ich vor 13 Jahren hier angefangen habe, waren einige von Euch ja auch schon mit an Bord. Andere sind später hinzugestoßen. So, wie ich damals hier aufgenommen wurde, stelle ich mir übrigens den Eintritt in ein Unternehmen vor: kompetent, herzlich und mit der Einladung, um Hilfe zu fragen, wenn ich diese benötigte. Ich schätze, das war ziemlich oft der Fall – aber Ihr habt es mich nie merken lassen, wenn es Euch zu anstrengend war. Jetzt, nach mehr als einem Dutzend Jahren, müsst Ihr euch jemand anderen suchen, der Euch mit seiner Unwissenheit belästigt.

Spaß beiseite – ich hoffe, Euch im Laufe der Jahre zumindest einen Bruchteil dessen zurückgegeben zu haben, was ich in all der Zeit von Euch bekommen habe. Schwer zu glauben, dass es noch einmal einen solchen Kollegenkreis gibt. Vielleicht waren wir nicht immer einer Meinung, und vielleicht gab es auch mal Streit, aber unterm Strich haben wir immer alle an einem Strang gezogen und als Team gearbeitet.

Nun möchte ich Euch nicht mit ewigen Tiraden langweilen – das habe ich die vergangenen 13 Jahre wohl zur Genüge getan. Aber ganz im Ernst jetzt: Es war eine großartige Zeit. Dass ich die nicht vergessen werde, muss ich wohl nicht eigens betonen. Und Ihr – Ihr seid mir ans Herz gewachsen. Ich würde mich freuen, wenn wir uns nicht aus den Augen verlieren.

Lasst mich nun schließen mit ein paar einfachen Worten, die ich ernsthafter nicht meinen kann: Herzlichsten Dank für alles. Und merci für die viele guten Wünsche für meine nächste berufliche Station. Ich werde Euch dabei sehr vermissen.

Euer XY