Danksagung Erstkommunion

Die Erstkommunion, die auch als Erste Heilige Kommunion oder im Rheinland als Kinderkommunion bezeichnet wird, ist ein sehr wichtiges Sakrament in der katholischen Kirche, das neben der Taufe und der Firmung zu den Sakramenten gehört, die in die Glaubensgemeinschaft eingliedern. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes empfangen die Kommunionskinder zum ersten Mal die Kommunion. In Vorbereitung auf den Empfang dieses Sakramentes findet zumeist Kommunionsunterricht statt, der die Kinder in die Theorie und die Praxis des christlichen Glaubens einführt. Zudem legen die Kommunionskinder vor ihrer Erstkommunion zum ersten Mal die Beichte ab, wobei die Erstbeichte in aller Regel ebenfalls Bestandteil des vorbereiteten Kommunionsunterrichtes ist.

Traditionell findet die Erstkommunion am Weißen Sonntag, dem ersten Sonntag nach Ostern statt, in einigen Gemeinden wird die Erstkommunion aber auch an anderen Terminen im April oder Mai gefeiert, beispielsweise am Ostersonntag selbst, dem 1. Mai oder an Christi Himmelfahrt. Nach dem Festgottesdienst wird die Erstkommunion in aller Regel im Rahmen einer größeren Feier begangen, zu der neben Verwandten und den Taufpaten oft auch Freunde und Bekannte eingeladen werden. Da es sich bei der Erstkommunion jedoch um einen sehr besonderen Tag im kirchlichen Leben handelt, schließen sich viele den Glückwünschen an und überbringen ihre Glückwünsche und Geschenke entweder unmittelbar nach dem Gottesdienst vor der Kirche oder auf dem Postweg.

Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen;
so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben.
Johann Wolfgang von Goethe

Oft ist es nicht möglich, alle Geschenke und Glückwunschkarten noch während der Feierlichkeiten zu begutachten und sich dafür zu bedanken, so dass es üblich ist, dass das Kommunionskind kurze Zeit nach dem Fest Danksagungen verschickt. Meist handelt es sich dabei um Karten, die kirchliche Motive auf weißem oder hellem Grund zeigen und vielfach wird auch ein Foto des Kommunionskindes in seinem weißen Gewand beigelegt. Die Texte für eine Danksagung zur Erstkommunion können recht unterschiedlich ausfallen. Während sich die einen für einen kurzen Dank in eigenen Worten entscheiden, wählen andere ein schönes Gedicht oder verwenden ein Zitat, einen Psalm oder einen biblischen Spruch.

 

Danksagung Erstkommunion

Danksagung ErstkommunionIn festlich geschmückter Kirche stand ich vor dem Altar,
mit weißem Kleid und einem Blumenkranz im Haar.
Meine Kerze brannte anmutig, sanft und still,
dass Ihr dabei ward, dafür ich Euch heute danken will.

Ich habe empfangen Blumen und Geschenke,
Segen, Gebete und Wünsche, dass Gott mich stets lenke.
Das Fest meiner Erstkommunion war ein unvergesslicher Tag,
an den ich bestimmt auch in vielen Jahren noch gerne zurückdenken mag.

Einen herzlichen Dank auch im Namen meiner Eltern,
Gott möge es Euch wohlwollend vergelten,
dass Ihr habt mir bereitet diesen großen Augenblick,
im Kreis meiner Lieben, voller Freude und Glück.